Vorlesen

Berufliche Bildungsmaßnahme

Unsere Fachkräfte und Bildungsbegleiter besitzen die entsprechende Ausbildung, um das praktische Training nach den Möglichkeiten und Bedürfnissen des jeweiligen Teilnehmers auszurichten und pädagogisch anzuleiten.


Nach dem Eingangsverfahren beginnt die berufliche Bildung in der wewole LERNEN, die in der Regel zwei Jahre dauert und sich in Grund- und Aufbaukurs unterteilt.

Im Grundkurs werden Grundkenntnisse unterschiedlicher Arbeitsabläufe, Materialien und Maschinen aus den verschiedenen Arbeitsbereichen vermitteln. Des Weiteren werden Grundarbeitsfähigkeiten wie Konzentration, Durchhaltevermögen, Sorgfalt, Pünktlichkeit und Teamfähigkeit entwickelt und verbessert. 

Im Aufbaukurs werden die erlernten Fertigkeiten und Kenntnisse vertieft und erweitert. Damit erhöht sich das Anforderungsprofil an die Fähigkeiten der Teilnehmer und es wird weiteres Fachwissen im Umgang mit Maschinen, Werkstoffen und Werkzeugen vermittelt. Dies geschieht vorwiegend in dem favorisierten Arbeitsbereich. 

Nach Abschluss der beruflichen Bildung wird den Teilnehmern ein Arbeitsplatz in einem der Fachbereiche der wewole WERKEN angeboten oder auf einem unserer Außenarbeitsplätze. 

Eine Eingliederung in den allgemeinem Arbeitsmarkt ist bei entsprechenden Fähigkeiten und Interesse möglich und wird durch den Fachbereich Werkstatt.DRAUSSEN organisiert. 

Die wewole STIFTUNG bietet Grund- und Aufbaukurse
für folgende Fachrichtungen an:

  • Montage/Verpackung
  • Haustechnik
  • Hauswirtschaft
  • Metallbearbeitung
  • Holzbearbeitung
  • Kfz-Pfeg
  • Gärtnerei/Floristik
  • Garten- und Landschaftsbau
  • Kleintierhaltung/Landwirtschaft
  • Sozialassistenz
  • Lager und Logistik
  • Digitale Medien und Archivierung