Vorlesen

Jahresabschlussfeier: „Gemeinsam haben wir sehr viel bewegt“

Jahresabschlussfeier der wewole STIFTUNG mit über 1.100 Gästen in der Castrop-Rauxeler Europahalle mit Musik und Kabarett

„Wir fördern Vielfalt!“ Das Motto der wewole STIFTUNG leuchtete wie ein heller Stern über der Weihnachtsfeier der Behinderten-Werkstätten. Denn „Vielfalt“ heißt bei der wewole auch: „Wir feiern nicht alleine, sondern gemeinsam.“ Daher begrüßte der Vorstandsvorsitzende Rochus Wellenbrock in der festlich geschmückten Castrop-Rauxeler Europahalle weit über 1.100 Werkstattbeschäftigte und Angestellte des Sozialunternehmens, das in Herne und Castrop-Rauxel zu den größten Arbeitgebern gehört.

Die Vielfalt der wewole drückte sich auch in den kurzen Weihnachtsansprachen aus. So bedankte sich Rochus Wellenbrock ausdrücklich bei allen „für ein tolles und erfolgreiches Jahr“: „Wir haben in den vergangen zwölf Monaten, im ersten Jahr unter unserem neuen Namen, gemeinsam sehr viel bewegt.“ Werkstatt-Leiter Oliver Oberste-Hetbleck begrüßte anschließend jeden einzelnen Bereich der wewole – von den Tischlern bis zu den Schlossern, vom Küchenpersonal bis zur Haustechnik, von der Wäscherei bis zu den Gärtnern.

Vielfalt prägte auch das Programm. So stellte sich in einer kleinen Talkrunde der neu gewählte Werkstatt-Rat vor, ein neu produzierter Imagefilm feierte seine Premiere und eine Rückschau in Bildern zeigte die unzähligen Aktivitäten und die Kompetenzen der Menschen mit Behinderungen in 2017. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von den „Rockers“ der Waltroper Lebenshilfe und dem wewole-Chor, zudem stellte Kabarettist Martin Fromme Auszüge aus seinem aktuellen Programm vor. 

Sprechen Sie mit uns!

Kontakt