Vorlesen

Wewole-Beschäftigte bewirtschaften Café an Emscherquelle

Kaffee und Kuchen für Gäste an Wochenenden ab Anfang Mai von Menschen mit Behinderungen - ein Bericht von der WAZ

Auszug aus der WAZ:

"Die Herner wewole STIFTUNG, früher bekannt als Werkstätten für Behinderte, übernimmt die Bewirtschaftung des Emscherquellhofes in Holzwickede. Dort soll jetzt ein Café eingerichtet werden, in dem Menschen mit Behinderungen die Bedienung der Gäste übernehmen. "Außerdem kümmert sich die wewole zukünftig um Grünflächen", wie Ilias Abawi, Sprecher der Emschergenossenschaft, in einem Gespräch mit dieser Zeitung erläuterte.

Die Emschergenossenschaft und die Gemeinde Holzwickede übergeben den Emscherquellhof zum 1. März formal an die wewole STIFTUNG. Aktuell sei geplant, den Emscherquellhof Ende April/ Anfang Mai für die breite Öffentlichkeit zu eröffnen. Ab dann werde der Hof regelmäßig an den Wochenenden - von freitags bis sonntags - bei Kaffee und Kuchen geöffnet sein." Für die Emschergenossenschaft bleibt der Hof damit genauso als Aushängeschild ihres Generationenprojekts Emscher-Umbau erhalten wie der Emscherquellgemeinde Holzwickede", erklärt Abawi.

Größere Feierlichkeiten für Interessierte sind voraussichtlich ab 2019 möglich. Traditionelle Veranstaltungen wie das Emscherquellfest, der "Mord am Hellweg" sowie das "Adventsfenster in Holzwickede" sollen weiterhin stattfinden. Auch der soziale Aspekt komme nicht zu kurz: Menschen mit Behinderungen werden von der wewole STIFTUNG am Emscherquellhof ihren Fähigkeiten entsprechend für Arbeiten in den Bereichen Grünpflege und Catering eingesetzt."

 

Berichtet haben auch:
HalloHerne https://www.halloherne.de/artikel/wewole-bewirtschaftet-den-emscherquellhof-26893.htm
Emscherblog emscherblog.de/soziale-stiftung-uebernimmt-bewirtschaftung-des-emscherquellhofes/

 

 

Sprechen Sie mit uns!

Kontakt